Sven Winzenhoerlein

Bürgermeister für Höchberg

Sven Winzenhoerlein - Zehn Bäume für Bienen und Klima

Natur- und Umweltschutz liegen mir seit meinen Kindertagen am Herzen. Peter Lustig von Löwenzahn, Eltern, Großeltern und Lehrer - jede*r hatte ihren/seinen Anteil daran, dass mir früh bewusst geworden ist, dass die Natur schützenswert ist.

Spätestens seit Tschernobyl 1986 war mit klar, dass das Kernkraftwerk in meiner Nachbarschaft in Grafenrheinfeld nichts Gutes für uns bedeutet. Selbstredend nahm ich in meiner Jugend an Fahrraddemos teil, um auf die Gefahren der Kernkraft aufmerksam zu machen. Die Lektüre des Buches "Die Wolke" von Gudrun Pausewang, in dem ein Reaktorunfall im Kernkraftwerk Grafenrheinfeld und dessen Folgen beschrieben werden, bestärkte mich in meiner ablehnenden Haltung gegenüber der Kernkraft. In meiner Facharbeit an der Fachoberschule befasste ich mich kritisch mit den "Gefahren und Sicherheitsvorkehrungen" des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld.

Auch wenn ich den Grünen schon immer sehr nahe stand trat ich doch erst zur Kommunalwahl 2008 der Partei bei. Ich wollte mich in meinem Heimatort und für Höchberg politisch engagieren, wurde zum Ortstvorsitzenden gewählt und kandidierte für den Marktgemeinderat. Letztendlich wurde ich 2014 in den Kreistag gewählt. Bei meinem politischen Handeln steht immer der Mensch und die Natur im Mittelpunkt.

Jetzt fühle ich mich bereit Verantwortung für Höchberg zu übernehmen und kandidiere als Ihr Bürgermeister. Ich setze mich für Sie und ein lebenswertes Höchberg ein.

 

Termine

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du